Poland: easy going & sightseeing

Etwas Sonne & Strand musste es erst einmal sein, und das tat gut! Auf dieser Reise haben wir ja nicht den Luxus ‘nur reisen zu können’, wir müssen auch arbeiten: Heike ist noch immer (natürlich in kleinerem Umfang) für das Steuerbüro tätig, wo sie seit Jahren arbeitet. Carsten führt seine Beratungstätigkeit fort, um ‘Mobile Home Office’ namens ‘Wischnewski 😉

Und in der Tat waren wir in den ersten Wochen etwas anders beschäftigt als geplant, denn es gab einiges ‘zu fixen’, meist hatte es etwas mit Strom zu tun: Ladegerät Fotoapparat war zu ersetzen, Akku von Heikes Notebook, Carstens Notebook machte auch putzig am Strom und Wischnewski krankte am Anlasser. Alles keine wilden Themen und dennoch frisst das viel zeit, wenn man solche Dinge irgendwo in Polen regeln muss… aber: läuft!

Hier ein paar Fotos (bitte auf Foto draufklicken und die Show genießen :-))

Nach Ostsee und Danzig haben wir einen Abstecher nach Warschau gemacht. Der Wettergott war uns nicht sehr wohl gesonnen aber wir haben das beste draus gemacht.

Auf dem Weg nach Süden (da wollen wir wir ja hin!) in Richtung Krakau nutzten wir die Gelegenheit, das Konzentrationslager ‘Auschwitz Birkenau’ zu besichtigen. Das war überraschend intensiv und es fällt uns noch immer schwer zu glauben, wie Menschen in so systematischer Weise einen solchen Riesen-Horror-Apparat der Vernichtung erdenken und dann tatsächlich in die Tat umsetzen konnten. Fotos können überhaupt nicht einfangen, was das für Eindrücke vorort sind! Unbedingt empfehlenswert, sich das anzusehen, wenn man kann! 

In Krakau gab es – leider wieder – Regen & Regen. In diesem Fall aber nicht so schlimm, da wir gut 3 Tage zu arbeiten hatten. Schön war, dass wir sehr nette Leute aus UK kennenlernten (die wir später in Slowakei auch wieder treffen sollten): Debby & Roy, die auch Langfristreisende sind…

Wir freuen uns sehr über Eure Likes & Comments!

...und natürlich auch, wenn Ihr Euch in unserem Reise-Blog registriert!

2 Antworten auf „Poland: easy going & sightseeing“

  1. Das Internet vergisst nicht 😉

    “Auch wenn die Drohne schon im Einsatz war, so auch die GoPro Action-Cam, haben wir es noch nicht so recht geschafft, den ersten richtigen Videobeitrag zu schneiden (den gibt’s aber beim nächsten Mal).”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.